online-Forum

NahrungsmittelunverträglichkeitNahrungsmittelunverträglichkeiten testen

 

Neue Therapiemöglichkeiten bei chronischen Beschwerden, deren Ursache bisher nicht geklärt werden konnte:

 

Leiden Sie unter:

 

  • Blähungen, Verstopfung, Durchfälle, Reizdarm, Morbus Crohn, Colitis Ulzerosa
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Gelenkbeschwerden
  • Infektanfälligkeit
  • Hautentzündungen (Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne)
  • Konzentrationsschwäche, chronische Müdigkeit
  • Depressionen
  • Hyperaktivität

 

Man weiß heute:
Die meisten chronische Beschwerden können durch Entzündungsreaktionen verursacht werden können, die durch Nahrungsmittel ausgelöst werden. Entzündungen dieser Art entstehen nur, wenn auch Antikörper vorhanden sind.
Den Nachweis von Antikörpern (sogenannten IgG) gegen bestimmte Nahrungsmittel erbringt ein einfacher Bluttest.

 

Was kann der Lebensmittel-Antikörper-Test?
Beschwerden, die im Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme stehen, treten nicht immer unmittelbar nach dem Essen auf. Oft vergehen Stunden bis Tage und die Symptome lassen sich nicht eindeutig bestimmten Lebensmitteln zuordnen.

 

Wie wird der Test durchgeführt?
Nach einem einfachen Bluttest in unserer Praxis, wird Ihr Blut in ein spezielles Labor geschickt und auf IgG-Antikörper gegen Nahrungsmittel analysiert.
Sie selbst wählen unter drei verschiedenen Testvarianten (entweder 90, 180 oder 270 Lebensmittel) aus.

 

Ihre Vorteile:

 

  • Sie haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Testvarianten.
  • Ursachensuche statt jahrelanger Behandlung der Symptome
  • Analyse mit höchster Laborqualität
  • Schnelles, zuverlässiges Ergebnis
  • abschließende professionelle Ernährungsberatung in unserer Praxis

 

Sie erhalten:
Eine individuelle Befundmappe, ein sehr umfangreiches Patientenhandbuch mit Hintergrundinformationen, sowie ein individuelles Rezeptbuch mit leckeren Rezepten für Sie gemacht.

 

Übrigens:
Eine Reaktion auf bestimmte Lebensmittel muss nicht ewig bestehen bleiben, sondern kann, im Laufe der Zeit wieder verschwinden. So kann es gut sein, dass Sie nach einem längeren Verzicht bestimmter Nahrungsmittel, diese wieder unproblematisch in den Speiseplan aufgenommen werden können.

 

 

Claudia Damböck - Praxis für Präventivmedizin - Leuchtenberger Kirchweg 55g - 40474 Düsseldorf - Telefon: 0211-200 54 530